ein zwei- und vierbeiniges Rudel stellt sich vor
 
Aussies und andere Lieblinge
für Neugierige :  
  Home
  Aussie Buddy
  Aussie Mary
  Aussie Scotty
  Aussie Nayeli
  Aussie Jeany
  Aussie Bambam
  Aussie Manni
  Rally- Obedience
  Prüfungen und Turniere
  Allerlei
  unvergessen- Mali Billy
  unvergessen-Hovi Betty
  unvergessen- Aussie Babsy
  Kontakt
  Gästebuch
Aussie Nayeli

5.6.18
Ich hatte echt Urlaub. Berglaufen macht Spass, Camping macht Spass. Alles toll.

6.2.18 Ich hab mir vorgenommen, vielleicht mal im Laufe des Jahres mit Papa auf einem Turnier zu starten. Aber ich hasse immer noch die ganzen "Steh- Übungen". Dann brech ich langsam zusammen, dabei bleibt es leider noch.
Habe keine Wehwechen.
21.10.17
Die anderen haben ihr Turnierjahr beendet. Ich hatte damit nichts zu tun. Papa versucht mir mehr Sicherheit bei den Übungen im Training zu vermitteln. Doof ist, dass ich nach mehreren "Steh"- Kommandos immer einbreche, weil ich mich einfach mit dieser Übung nicht anfreunden kann. Da müssen wir uns im Winter mal was ausdenken.
Alle anderen Sachen mache ich prima und mit Wedelsterz. Nur dieses blöde "Steh"....bah pfui...

17.3.17 Habe mich bei unserem ersten Turnier des Jahres nicht wirklich wohlgefühlt. An den ersten Schildern war alles okay...aber dann hat mich der Mut verlassen...und ich bin gaaanz vorsichtig hinter Papa hergedackelt. Ich weiss
nicht so wirklich, warum ich das mache. Jetzt hab ich erstmal eine längere Pause, weil ich unpässlich werde. Mal sehen, was danach ist.
8.11.16
War mit Papa auf dem Nachtturnier. Wir sind zwar gestartet, aber nach einigen Schildern hat er gemerkt, daß mir das Ganze da nicht behagte. Die Lampen von allen Seiten, die Schatten um uns rum, ich bekam etwas Angst. 'Ich hab mich geduckt, bin hinterher geschlichen, das war garnicht schön. Also hat Papa einfach abgebrochen, und wir sind gaaanz schnell vom Platz verschwunden und zum Auto gesaust. Nee, das war nix für mich.

20.8.16 RO- Turnier in Issum

6.3.16
So, jetzt ist es geschafft......ich starte in Klasse 2....heute war ich richtig gut drauf. Bin sogar mal eng Fuß gelaufen.
Die Übungen waren kein Problem. Nur klitzekleine Fehlerchen. Papa ist ganz stolz auf mich.

4.1.16
Nun ist meine Augen- OP bereits fast ein Jahr her. Ich bin so froh, dass alles gut geklappt hat. Ich werde mit Papa
im Rally- O starten (Kl.1). Wollen doch sehn, das ich auch in die höhere Klasse komme.

27.9.15 Ich war wieder mit Rebecca auf einem THS- Turnier.
Macht mir richtig Spass, mit ihr den Geländelauf 2000m zu machen. Ich zieh und zieh, Rebecca braucht nur groooosse Schritte zu machen, und wir sind  gaaanz schnell wieder im Ziel.
Dann bin ich mit ihr noch CSC gelaufen. Ich weiss ja, daß ich schön an ihrer Seite bleiben muß. Vorlaufen ist auf Sektion zwei nicht erlaubt. Hat toll geklappt.

18.9.15 Passte irgendwie heute nicht so wirklich. Anfang des Turniers, erste Starter, Papa mit Kopf eigentlich im Büro,
ich irgendwie irritiert von den vielen Leuten an unserem Platz, haben wir uns durch den Parcour gewurschtelt.
Wir werden in Marl- Sickingmühle ganz anders zusammenarbeiten. Das war heute nur ein Ausrutscher.


Wir hatten auch tolle Abschnitte dazwischen.

14.6.2015  Gestern und heute bin ich mit Rebecca, einem Mädchen aus unserem Verein auf der Landesmeisterschaft
THS gestartet. Gestern sind wir zweitausend Meter gespurtet und sind Zweiter geworden.
Gestern Nachmittag gab es noch CSC- Läufe. Ich kann ja wieder richtig toll gucken,. Die Rebecca hat vergessen, mich
zu sich zu rufen, somit bin ich auf Sektion zwei die drei Hürden schon mal vorgeflitzt. War wohl nicht gut, die war ziemlich stinkig.
Trotzdem sind wir für die Bundessiegerprüfung qualifiziert.
Heute durften wir nochmals die Bahn laufen, war ich schnell aber artig bei Becci.


9.2.15  Vor zwei Wochen wurde ich an beiden Augen operiert. Durch den "Grauen Star" konnte ich nichts mehr sehen.
Am Tag nach der OP ging es mit dem Sehen schon prima. Ich fand die Bälle wieder. Leider durfte ich nicht mit den anderen spielen. Papa ging mit mir und Mary regelmäßig in die Felder, schön langsam und ohne toben. Der blöde Kragen hat mich mächtig irritiert. Daran musste ich mich erst gewöhnen. Aber das Ding hat auch Vorteile. War einem ein Leckerchen runtergefallen oder zerbröselt, hab ich den Kragen drübergestülpt, hihi, alles meins. Heute bin ich wieder in der Klinik, die Fäden werden unter Narkose entfernt. Danach noch ein paar Tage, dann kann der Kragen weg. Ich freu mich schon. Toben darf ich dann zwar noch nicht, aber ich kann mich wieder vernünftig sauber machen usw.


20.10.14 Ich laufe seit längerer Zeit beim THS mit einem Mädchen, namens Rebecka. Das ist toll. Wir zwei sind ein echtes Team. Ruckzuck haben wir die Qualifikationen für Vierkampf 2 geschafft. Am kommenden Wochenende starten wir beide zum ersten Mal in dieser Klasse. Das wird das letzte Turnier in diesem Jahr sein. Die anderen haben gestern schon Schluss gemacht. Ich war da mit Papa gestartet, aber ich konnte mich nicht richtig auf ihn einstellen, ist doch ein großer Unterschied zur Rebecka. Aber schön war es trotzdem.


14.1.14 Endlich haben wir wieder mit dem Training begonnen.
Ich weiss häufig nicht, was ich alles spielen soll. Zum Glück kommt jetzt Verstärkung.
Bambam wird bestimmt bald mit mir durch den Garten fliegen und mit dem Ball spielen.
In letzter Zeit hab ich Jeany soweit bekommen, daß sie gelegentlich mit tobt.



4.11.13
Hatte gestern wieder einen tollen Turniertag. Hab mit Papa wieder VK 2 gemacht.
Hatte in der Freifolge immer mal was in die Nase bekommen, die Stehübung hab ich sofort gemacht. Aber dann ist er zu weit weggegangen, also bin ich ohne Kommando zu ihm hingelaufen.
Die Läufe waren dann im Grossen und Ganzen  gut (paar Fehlerchen).
Der CSC klappte ganz prima. Beim Shorty ist der Carlos ausgebüchst. Somit wurden wir disqualifiziert.
Leider kommt jetzt die Winterpause.

14.10.13  Das war ein Knallertag. Ich mit Papa Vierkampf 2. Halte noch ein bischen viel Abstand beim Gehen, man weiss ja nicht ob der mal fällt oder so. Dafür hab ich die technischen Übungen toll gemacht. Hab ihm gezeigt, was ich schon kann. Das Vorsitz beim Abrufen hab ich mir noch gespart, muss ja sowieso in die Grundstellung. Aber sonst...fast perfekt.
Tja, und die Läufe waren echt klasse. Haben insgesamt die höchste Punktzahl, die Papa je erreicht hat, geschafft.

16.9.2013- THS J.L.Hansmann/ Essen
Papa ist määäächtig stolz auf seine kleine Nayeli.
Zum ersten Mal hat sie auf einer Prüfung die Steh- Übung perfekt gezeigt.

18./19.5.2013 Pfingst- Turnier  in Oberhausen
Der Papa und ich, wir zwei sind ganz schön flott unterwegs. Papa hat gesagt, da fehlt nicht mehr viel zu Marys Tempo. Mann, das macht mich ganz stolz.


Da sind wir im Viersprung unterwegs. Muss ich erstmal richtig in Gang kommen, aber dann.


Hurra, das macht richtig Spass. Vor allem, wenn ich versuche, den Papa zu überholen.
So eine Hindernisbahn ist was feines. Da kann ich über die Hindernisse beinahe fliegen.
Und der Papa muss sich mächtig anstrengen.



23.6.12--  hatte letzte Woche Geburtstag, nun bin ich zwei Jahre alt.
Bin ein hyperaktives Weib, sagen die anderen. Ständig auf der Suche nach Spielzeug und Spielgefährten. Zum Glück macht Jeany meistens mit, wenn nicht, ärgere ich die solange, bis sie wieder mitmacht. Bei den Zweibeinern hab ich den Zunamen "Schlabber" bekommen. Kenne den Grund aber garnicht.
5.11.2011
Tätätä.... ich bin jetzt ein BEGLEITHUND.....


Da guckt Ihr wah?!? So haben wir uns aufgewärmt. Mit so einem Spielzeug macht das richtig Spass.


So, und hier sind wir mitten in der Prüfung. Haben uns gerade verständigt, daß wir das Ding heute durchziehen.....


So sehen Sieger aus....
Das war das Ende des Aussenteils.
Und jetzt können wir durchstarten. Passt mal auf, was im nächsten Jahr alles abgeht.
Ihr werdet Euch wundern.....

1.8.2011
Der Sommer war bislang recht ruhig. Keine Turniere mehr. Habe gehört, im September geht es wieder los.
Papa trainiert mit mir eifrig für die Begleithundprüfung. Anfang November wird bei uns auf dem Platz eine stattfinden. Bei mir Wibbelsterz ist es kaum zu glauben, aber die Dauerablage kriege ich schon gut hin, meistens jedenfalls.
Und wenn das dann klappt, werde ich nächstes Jahr mit starten.


Nu guck sich einer an, was ich für eine Frisur bekomme.
Auf dem Rücken kommen jetzt helle lange Haare zum Vorschein.
Was wird denn das?

Tach auch an alle.
Jetzt weiß ich, was es heißt, zu einem THS- Turnier zu fahren.
Habe inzwischen drei davon miterlebt.
Im April bei uns auf dem Platz, am 1. Mai in MG- Bökelberg und vorgestern, am 7.5. in  Issum.
Für mich sieht das so aus:





Ich bin ja leider noch zu jung, um mit zu laufen. Man lernt auch vom Zusehen, hat Papa gesagt. Manchmal ist das doch recht langweilig.
Zwischendurch treffen wir auch mal fremde Hunde, mit denen ich mal  spielen kann, oder wir gehen mal spazieren. Zum Ausruhen hüpfe ich ins Auto in meine Box und lasse mir von den Großen erzählen, was die erlebt  haben.
Hoffentlich darf ich auch bald mitmachen. Ich bin übel schnell unterwegs. Ab und zu schaffe ich es, Mary zu überholen, was die garnicht lustig findet.

Anfang Februar 2011


Es ist mal vernünftiges Wetter. Also mache ich mich auf die Suche nach Spielgefährten.....


Da ist die Mary, aber mit ihr spiele ich ständig.



Könnt Ihr mich sehen? Wir spielen zu neunt. Nur mehr als sieben passten nicht aufs Bild.


Da geht ja wohl die Post ab, und ich halte prima mit.


Wenn es nicht so richtig klappt, setze ich meinen bösen Blick auf. Könnte ja helfen. . .


Kurze Erholungsphase wieder mit Mary.


Sieht nur so aus, als wären wir ko.



Hier spiele ich mal mit Dusty. Der ist gerade ein Jahr alt. Vorn steht seine Schwester Neyla.


 10.11.2010
Mann ist das ein Wetterchen da draussen. Regen, Regen, Regen. Trotzdem müssen wir dauernd rein und raus. Es könnte ja sein, daß wir sonst das schöne Wetter verpassen.  Also, ich bin jetzt schon beinahe fünf Monate alt. Ich meine, ich bin auch gut gewachsen. Jedenfalls klappt es mit den Rangeleien zischen mir und den Großen immer besser. Die können mich kaum noch umwerfen. Da halte ich stramm  dagegen. Und so sehe ich heute aus :






Habe mich doch gut gemacht, oder ?!?!?!

11.10.2010 muss mich wieder mal alleine beschäftigen, 
weil die anderen einfach nicht durchhalten. Die sind oftmals regelrecht auf der Flucht vor mir.

Habt Ihr mich erkannt?


Immer noch nicht?


Jetzt aber. Hihi !!!

19.9.10 Bin jetzt drei Monate und vier Tage alt.
Will Euch mal zeigen, was ich heute mittag getan habe. Ein richtig ruhiger Sonntagnachmittag.


Also das ist so: Der Scotty hat uns ein schönes Stück Holz aus dem Korb besorgt. Und dann hat er mir gezeigt, was man damit machen kann.


Wenn der da richtig zubeisst, hat der kleine Stücke daraus gemacht. Das klappt bei mir natürlich noch nicht, aber ich übe fleissig.



Jetzt bin ich über zwei Wochen hier. Fühle mich echt zuhause.
Nachdem ich die erste Woche recht mäkelig gefuttert habe, immer nur so ein bischen, hat Mutter mich auf drei Mahlzeiten umgestellt. Ich sage ihr jetzt auch Bescheid, wenn ich riesigen Appetit habe. Der Essenswecker in mir funktioniert schon ganz gut.
In den letzten Tagen war das Wetter ja zum ....., da haben wir die meiste Zeit innen gespielt. Scotty ist und bleibt mein Liebling.


Leider kommt meistens auch die Mary dazu. Zum einen ist die eifersüchtig, weil der Scotty auch ihr Freund ist, zum anderen muß die mich immer wieder zurecht weisen. Ich kann nämlich ziemlich rücksichtslos mit dem  Scotty umgehen, weil, der wehrt sich nicht. Dann geht Mary dazwischen, wenn der mal quietscht, naja, manchmal quietsche ich dann.


Unter dem ganzen Fell sieht man noch ein bischen von mir.
Wenn mir das zuviel wird, ziehe ich von dannen.


Das merkt die Mary dann. Kurz darauf kommt sie mit Spielzeug zu mir, hat also alles wieder vergessen.  Das finde ich echt nett. Bin manchmal wirklich in Hochform, nichts und niemand ist vor mir sicher. Da muss wohl einer drauf aufpassen.
Ansonsten fahre ich manchmal mit Mutter einkaufen, mit einem kurzen Spaziergang dabei. ImDorf waren wir auch, zufuß Leute getroffen, die wollte ich alle begrüßen, bin ja die Neue.
Erschrecken lasse ich mich von nichts, neugierig erkunde ich alles was mir fremd ist. Wenn mir etwas nicht ganz geheuer ist, belle ich es an, und wie!!! Dann taucht Mutter auf, und gemeinsam untersuchen wir den vermeintlichen Feind. 
Auf dem Hundeplatz habe ich inzwischen schon ganz viele nette andere Hunde kennen gelernt, große, kleine, dicke, dünne, alte und und und.

Kuckuck, da bin ich wieder.
Tag vier. . . .
Also inzwischen hab ich schon fast den Durchblick hier. Mit dem großen Billy darf ich nicht spielen, weil der schon so alt ist. Der kommt, wenn ich bei Papa auf dem Arm bin, und schnüffelt an mir rum.
Der Buddy meint, er wäre auch schon älter. Wenn ich auf dem rum springe, knurrt er manchmal. Das nehme ich aber nicht sonderlich ernst. Manchmal gehe ich dann aber doch weg.
Mary ist wohl die Erzieherin hier im Haus. Die tobt gerne mit Scotty. Nur ab und zu ist der wohl zu wild, dann bekommt er Haue von ihr. Upps- sieht gefährlich aus.
Bei ihr bin ich meistens sehr lieb. Dann bringt sie mir schon mal Spielzeug, hält mir das vor die Nase und animiert mich dazu, reinzubeissen. Wir zerren dann schon mal, solange, bis sie mir ihre Zähne zeigt, das heißt dann, lass los, das ist meins. Naja, notfalls werf ich mich auf den Rücken, dann ist sie wieder lieb zu mir.

Ja und der Scotty, das ist der Hit. Mit dem kann ich machen, was ich will. Wir machen meistens alles gemeinsam. Der bringt mir alles mögliche bei, auch Unsinn, weil der selber noch albern ist. Der hat mir u. a. gezeigt, wie man am Teich Wasser trinken kann. Oder  man kann auch aus den Übertöpfen der Pflanzen trinken, schmeckt besser als innen aus dem Wasserback.

Da wollte ich mich mal ausruhen. Hab ich gedacht.

Da könnt Ihr mal sehen, wie wir durch den Garten fliegen, so schnell kann keine Kamera arbeiten.

Hallo, ich bin die Neue




Mein Name ist Crossbow´s sunshine -Nayeli-, geb. am 15.6.2010. Am 14. August 2010 war für mich der große Tag des Umzugs in eine neue Heimat. Hat mir natürlich keiner gesagt, wo ich hinkommen würde.
Zunächst mal wurde ich in einen Bus verfrachtet, auf Neu- Mutters Schoß. Neugierig habe ich alles erkundet, wo ich dran kam. Nach einiger Zeit mußte ich mich mal ausruhen. Dann kamen wir wohl im neuen Zuhause an. Ab in den Garten, habe ich schnell Pipi gemacht. Schon kam ein großes schwarzes Etwas auf mich zu. Die fand mich erst mal nicht so toll. Und schwups war sie wieder weg. Danach kamen noch einzelne zu mir, die waren neugieriger, aber lieb. Ruck zuck landete ich wieder im Bus und wir fuhren zum Hundeplatz. Auf dem THS-Platz kam als erstes wieder dieses schwarze Mädchen, hat mich untersucht, wohl doch für in Ordnung gefunden. Dann haben wir gespielt.

Dann haben die mir THS- Geräte gezeigt. Dieses blaue Ding ist ganz schön groß.


Tja und dann ging es durch den Tunnel. Mary, die schwarze hat mir das vorgemacht, dann hat sie mich begleitet. War schon toll. 



Mary ging wieder ins Auto. Ich marschierte erhobenen Hauptes mit zum Welpenplatz. Plötzlich ging das Tor auf und ein kunterbuntes Etwas kam hereingestürmt. Der hatte was zum Spielen mit.



Scotty war zwar wild, aber total lieb zu mir. Und dann hat er mir auch noch sein Spielzeug gegeben.



Danach durfte ich mich erst mal im Bus in meiner eigenen Box ausruhen.Das hatte ich dringend nötig. Nochmal auf dem THS- Platz, einige Zeit später, lernte ich Buddy kennen. Der ist total cool, stolzierte über den Platz und hat sich mit mir angefreundet.


Ja und zuhause wurde ich dann auf dem Arm vom grooooßen Mali Billy ausgiebig beschnüffelt. Gefuttert habe ich natürlich auch, hatte riesigen Hunger. Und die Nacht habe ich richtig tief geschlafen.
Das war mein erster Tag.

langes WE im WW bei Porta Westfalica  
  9.7.18 hatten ein schönes verlängertes WE im WW in der Nähe von Porta Westfalica. Sonntags sind wir in Buende auf einem RO- Turnier gestartet.  
Facebook Like-Button  
   
Was planen wir für 2018  
  Jeder wauwi hat seine Vorstellungen für dieses Jahr.
Näheres auf unseren Privatseiten.
 
ro-freunde.de  
  und hier findet Ihr Infos zu unserer Rally- Obedience- Gruppe  
Uns haben schon 34082 Besucher Hundefreunde besucht!