ein zwei- und vierbeiniges Rudel stellt sich vor
 
Aussies und andere Lieblinge
für Neugierige :  
  Home
  Aussie Buddy
  Aussie Mary
  Aussie Scotty
  Aussie Nayeli
  Aussie Jeany
  Aussie Bambam
  Aussie Manni
  Rally- Obedience
  Prüfungen und Turniere
  Allerlei
  unvergessen- Mali Billy
  unvergessen-Hovi Betty
  unvergessen- Aussie Babsy
  Kontakt
  Gästebuch
Rally- Obedience
Landesmeisterschaft am 10.9.17 in Alsdorf
Die Sonne schien, es stürmte etwas, die Temperatur war angenehm, tolle Voraussetzungen für ein solches
höheres Turnier. Unsere Dreier hatten sich qualifiziert und guten Mutes starteten wir halb sieben (in der Nacht)
nach Alsdorf. Trotz leichter Anspannung war den ganze Tag über eine angenehme Atmosphäre unter den Teilnehmern. Schöne Läufe waren zu sehen, nette Leute, auch von früher aus dem THS, kleinere Plaudereien hier und da, gute Verpflegung, alles passte. Morgens um acht war Anmeldetermin. Unsere Starts kamen erst nach 15,00 Uhr.
Mary, Scotty und Jeany gaben sich richtig Mühe, versemmelten keine Übung. Aber wie das bei der LM so ist, wird auch auf die kleinste Kleinigkeit geachtet. Ein bisschen " Schief" des Öfteren, hier und da ein Doppelkommando, ach was
soll´s, keine grösseren Fehler, das fanden wir toll. Und unsere wauwis waren freudig dabei. Abends um sieben ging´s dann wieder Richtung Heimat.  Es war ein schöner Tag.

19.8.2017 Turnier in Rumeln

Bambam hat sich diesmal garnicht verheddert. Nur ein zusätzliches "Sitz" und ein schiefes " Steh".


Jeany war super drauf. Leider über Eck zwei Sprünge nicht gemacht, weil Wertungsrichterin und Schreiber
zu nahe standen. Naja, daran arbeiten wir weiter. Ansonsten ein toller Lauf.

Scotty war gut drauf. Papas Problem war, ihn unter Kontrolle zu halten und gleichzeitig alle Schilder
abzuarbeiten. Papa war mit dem Clown aber zufrieden.

Mary macht das schon. Einen Sprung wollte sie nicht machen, ansonsten alles Kleinkram.



6./7.5.2017 Bundessiegerprüfung auf der Windhundrennbahn in Gelsenkirchen- Resse


Papa mit Mary in Klasse 3 unterwegs. Lt Richterin ein "sehrgut" vom Lauf her. Da Papa sich bei einer Wiederholung
total verheddert hat, rutschten die beiden über die vier Minuten und blieben leider ohne Bewertung.


Papa mit Scotty, voll das coole Team. Nur Kleinkram zu ziehen, bis auf die Hürde in Höhe von 40 cm, die Scotty unbedingt streifen musste. Das war teurer. Mit 87 Punkten und einem sehrgut in Kl. 2 trotzdem toll.



Mama mit Bambam, wir haben den Parcour gemeistert. Die Übung "Anhalten Platz" gefiel Bambam garnicht,
er blieb halb zwischen Sitz und Platz, 10 Punkte futsch.. ansonsten nur Kleinigkeiten, ein prima Lauf.
80 Punkte und ein sehrgut in Klasse 2.



Papa und Nayeli in Klasse 2 unterwegs, soviele superschöne Aktionen. Leider behagten ihr die Stehübungen
alle nicht, die sahen allesamt bedrückend aus. Papa hatte dann die Arbeit, Nayelchen wieder aufzumuntern.
Immerhin bestanden mit 63 Punkten.

4.3.2017
Wir haben den Start ins Turnierjahr 2017 hinter uns.
Da die liebe Richterin soviele neue Schilder, wie möglich, in die Parcoure gebaut hat, hatten wir richtig Mühe, die Steh-und Sitz- Schilder richtig einzuordnen und umzusetzen. Das wurde bei Scotty echt teuer, zweimal 10 Punkte Abzug für das Vertauschen. Nayeli brach wieder nach der Hälfte des Parcours zusammen, heißt, sie lief im Tiefgang. Bei Bambam waren die Übungen alle etwas unsicher und wackelig, ganz viele Kleinigkeiten kosteten 15 Punkte, Mama hatte auch ein paar Trippelschritte bei den Drehungen eingebaut .Jeany hat alle  neuen Übungen geschafft, mußte allerdings zwischendurch immer wieder Papa suchen. Dadurch wurde Mama strubbelig und falsche Abschlüsse gezeigt. Vor wenigen Punkten rettete uns der Zeitfehler, drei Sekunden drüber. Es gibt also viel zu tun.


8.11.2016
Nun ist das Turnierjahr für uns beendet.
Zurückschauend war es wirklich für uns erfolgreich. Zum einen hat es richtig Spass gemacht, so oft auf Tour zu gehen, zum anderen sind alle wauwis inzwischen startberechtigt für die Klasse 3. Wir behalten allerdings bis Mai die Startklassen bei, da einige zur Bundessiegerprüfung gemeldet werden. Sollten sie angenommen werden, dürfen sie vorher nicht höher starten. Nun haben wir bis März Zeit, die neuen Schilder ab 2017 zu trainieren. Die Zeit werden wir auch nutzen, kleine Fehlerchen auszumerzen.

25.9.2016 Turnier in Neukirchen- Klingerhuf
Mama war alleine mit Jeany und Bambam auf diesem Turnier.
Ja, warum sind 56 Punkte für Jeany ein Anlass zur Freude?!? Erstens mal sind wir in der Zeit geblieben. Zum anderen hat sie lediglich den Seitwärtssprung nicht gemacht, d. h. alle anderen Übungen hat sie gemeistert. Sie zeigte sich nicht ernsthaft verängstigt, hatte immer wieder ihr typisches verschmitztes Lächeln im Gesicht, einfach toll und war einige Male so albern, daß sie mich beim Hereinkommen umrundete. Wenn die Richterin mit Schreiberin uns zu nahe kamen, war die Ausführung der ein oder anderen Übung nicht ganz sauber oder zögerlich. Aber alles in Allem war ich happy, zumal sie nach dem Lauf direkt ihr Zuppelchen holte, ohne auf die Umgebung zu achten.
Tja, und Bambam, von der Richterin Bämbäm gesprochen, ließ sich nicht wirklich von den äusseren Umständen aus der Ruhe bringen. So manche richtig enge Grundstellungen waren faszinierend. Die Richterin bemerkte sogar die bilderbuchmässige Ausführung des "Anhalten- Platz". Popo blieb oben bis er mit dem Vorderteil flach lag, dann erst gings hinten runter. Eben gelenkig der Knabe. Und somit schafften wir mit 95 Punkten den 1. Platz der Klasse 2.



11.9.2016 Turnier in Twisteden

Unsere Starter: v.r.n.l. Rebecca, Franz, Birgit und Trixy
Mit freundlicher Erlaubnis von Claudia haben wir mal ein Bild von der dortigen Siegerehrung Klasse 1 und 3.
Scotty hat einen Superlauf hingelegt. Allerdings versemmelte er mal wieder die Doppelkehrt- Übung, was 10 Punkte kostete.87 Pkte-sehrgut)
Nayeli hatte einen ängstlichen Tag, konnte kein Steh zeigen, somit 68 Pkte nq.
Bambam hatte wieder mit der Hitze und der Sonne zu kämpfen, 80 Pkte sehrgut
Mary hatte keinen Bock auf versetztes Springen, ansonsten cool durchgearbeitet, 80 Pkte sehrgut.
Jeany hat eine prima erste Bahn hingelegt, mit etlichen Steh- Übungen, aber dann tauchte am Sprung ein böser Mann
für sie auf. Das hat sie etwas arg aus dem Konzept gebracht. Trotzdem schaffte sie 75 Punkte, und was noch wichtiger ist, wir blieben unter vier Minuten- 3,53 Min. Knapp, aber passte.

20.8.16 RO- Turnier in Issum
Mary zeigte sich gewohnt souverän. Allerdings wollte sie den versetzten Sprung zunächst nicht ausführen.
Danach gab es Kleinigkeiten als Abzug. Zum Ende war es ein Lesefehler, der zu einem dicken Abzug führte.
Scotty hat seine Sache prima gemacht. Der erste Start in Klasse 2 ergab 84 Pkte, sehrgut.
Eigentlich hat er nur die Doppelkehrtwendung überhaupt nicht verstanden.
Nayeli hatte voll Spass beim Lauf.
Jeany hat mit richtig Spass mitgearbeitet, hat sich nicht durch irgendetwas ablenken lassen, hatte keine Scheu vor irgendetwas, hat alle Übungen durchgezogen. Leider hat es drei Sekunden zulange gedauert.
Bambam hat konsequent jedes Sitzkommando ignoriert. Gelegentlich reagierte er auf das zweite "Sitz", allerdings einige Male mit einem schnellen Platz.

20./21.5.16
Mutig sind wir eine Woche nach der BSP auf unserer Platzanlage mit Mary, Nayeli, Jeany und Bambam jeweils eine
Klasse höher an den Start gegangen.
Dabei haben wir festgestellt, daß die Übungen der höheren Klassen noch nicht wirklich fest in den Köpfen unserer
Wauwis sitzen. Wir hatten die letzten Wochen vor der BSP diese auch nicht mehr trainiert.
Also haben wir nun die Aufgabe, die neuen Übungen wieder in den Vordergrund zu stellen. Es waren tolle Erfahrungen.

14./15.5.2016

Bilder von der Bundessiegerprüfung





















14./15.5.16               Bundessiegerprüfung Rally- Obedience in  Neunkirchen/ Saar
Schon am Donnerstag starteten wir mit allen Wuffels Richtung Campingplatz nahe Neunkirchen/ Saar, mit Wohnwagen hintendran.
Für Mama ganz was Neues. Unsere Starts waren alle am Samstag. Eine Atmosphäre wie beim Agi, rund um den Ring Zelte, Hunde, Leute. Die Parcoure waren gut zu laufen, die MSÜs eigentlich auch nicht zu schwierig. Papa und Mama haben den ein oder anderen Schrittfehler dann doch eingebaut, wobei Mary und auch Bambam souverän mitgearbeitet haben. So erlief Mary mit Papa ein sehrgut, Bambam mit Mama ein vorzüglich.
Unsere zwei Bangbüxen Nayeli und Jeany haben uns vor schwierige Aufgaben gestellt. Wir mussten mit freudigen Worten und Gesten versuchen, sie etwas aufmerksam zu bekommen, da sie sich oftmals etwas ängstlich umsahen, oder auch mal stehen blieben, um das ganze Drumherum zu beäugen. Und trotzdem haben beide diese ungewöhnliche Prüfung bestanden. Es war alles in allem ein schönes Erlebnis. Wir werden versuchen, für die BSP im kommenden Jahr wieder die Qualis zu schaffen.


27./28.2.16
- zwei Turniertage in Marl- Sickingmühle liegen hinter uns. Es war lausekalt, eisiger Wind an beiden Tagen.
Aber das Frieren hat sich gelohnt.
Unsere fünf wauwis haben sich toll gezeigt.
Mary hat die zweite Quali für Kl. 3
Scotty hat sich direkt für Klasse 1 qualifiziert
Nayeli hat die zweite Quali für Kl. 2
Jeany hat die drei Qualis für Kl. 3 zusammen
Bambam hat sich mit der Direktquali bestätigt.
Er bleibt bis zu unserem Turnier im Mai in der eins. (da er vielleicht auf der BSP starten kann)

4.1.16
Start in das "Neue Jahr"
Bereits Ende Februar starten wir die neue Turniersaison.
Stand heute-
Buddy- Beginner
Scotty- Beginner
Nayeli- Kl 1
Bambam- bleibt Kl 1
Mary- Kl 2
Jeany- Kl 2
mal sehn, was machbar ist.
Buddy startet aber nur auf unserem Platz. Da kennt er sich gut aus.

23.3.2015-- Gestern sind wir in Recklinghausen gestartet.
Göttin Mary hat ihrem Namen wieder alle Ehre gemacht. Start in der letzten Gruppe. Es waren an diesem Wochenende also schon über hundert Hunde über den Platz gestiefelt.
Zweimal hat Mary ein Platzkommando ignoriert---zwanzig Punkte futsch-- ansonsten nur zwei Flüchtigkeitsfehler.
Nayeli ist noch etwas unsicher. Vielleicht ist sie noch überwältigt, daß sie soviel sehen kann. Immerhin hat sie die zweite Quali für Kl 1 geschafft.
Da Mama es hinbekommen hat, sich voll auf Jeany zu konzentrieren, blieb die ziemlich auf Höhe, etwas unsicher in der
Ausführung mancher Übungen, aber es hat geklappt. Mit einem V wurde der direkte Aufstieg in Klasse 2 geschafft.
Allerdings bleibt sie vorläufig in Klasse 1, damit sie mit den Turnieren sicherer wird.

27.9.14- Mama startet das erste RO- Turnier mit Jeany in Neukirchen- Klingerhuf.

Tja, was lange im Kopf ist, wird nun umgesetzt. Der Verein war mit der Einrichtung einer Übungsgruppe einverstanden.
Da wir schon seit langem die notwendigen Schilder fertig haben, uns auch Videos und PO angesehen haben, sind wir
frohen Mutes an den Start gegangen.
Mal sehen, wie groß die Gruppe wird.

Papa und Mary
Mary hat schnell festgestellt, daß diese Art der Unterordnung mal ganz was anderes ist. Kein Schema laufen, keine
feste Abfolge der technischen Übungen. Dazu noch gaaaanz viele neue Sachen. Sie ist begeistert.

Papa und Nayeli
Nayeli steht der Sache noch sehr skeptisch gegenüber. Ihre Bange vor Fehlern läßt sie noch nicht frei mitarbeiten.
Mit Leine zeigt sie sich aber bereits unternehmungslustig.

Papa und Bambam
Für Bambam ist es noch zu früh. Der würde wahrscheinlich erst mal die Schilder neu sortieren.

Mama und Buddy
Da Buddy aus gesundheitlichen Gründen kein THS mehr macht, ist das eine prima Art der Beschäftigung für ihn.
Bereits beim Obedience hatte er seinen Spaß. Da störte allerdings sein Diskutieren mit Mama während der
Übungen, sowie das Fehlen der aufmunternden Bestätigung nach Abschluß  der einzelnen Aktionen.
Beim Rally- Obedience ist das ja nun ganz anderns. Das treibt ihn zu Höchstleistungen an. Mama freut sich
tierisch mit ihm.

Mama und Scotty
Tja der Clown. Diese bunten Schilder, die er erst mal anschauen und deuten muss, bevor er mit Mama arbeitet.
Mal schnell die Übung machen und ruckzuck das nächste besuchen, upps, Mama ist noch nicht da.
Auch bei diesem Sport braucht Mama gute Nerven mit ihm.

Mama und Jeany
Die kleine Bangbüx hat erstmal Panik vor den, sich bewegenden, Schildern gehabt. Inzwischen haben wir eine
andere Art der Befestigung gefunden. Sie arbeitet sehr vorsichtig, hat jedoch schon Spaß an den unter-
schiedlichen Aufgaben. Bei ihr arbeitet Mama zunächst mal viel mit Handzeichen, kommt besser an.





langes WE im WW bei Porta Westfalica  
  9.7.18 hatten ein schönes verlängertes WE im WW in der Nähe von Porta Westfalica. Sonntags sind wir in Buende auf einem RO- Turnier gestartet.  
Facebook Like-Button  
   
Was planen wir für 2018  
  Jeder wauwi hat seine Vorstellungen für dieses Jahr.
Näheres auf unseren Privatseiten.
 
ro-freunde.de  
  und hier findet Ihr Infos zu unserer Rally- Obedience- Gruppe  
Uns haben schon 34082 Besucher Hundefreunde besucht!